Freising (ru) - Einen verdienten 12 :8 Erfolg im Lokalderby errang das Team der SG Moosburg vor den Augen von zahlreichen Zuschauern und von Sigurd Seeger, dem Ex-Präsidenten des BJV gegen den JC Freising. Mehr als die Niederlage schmerzt die Judoka aus Freising jedoch der Schulter-Bänderriss ihres Trainers Stefan Steinsdörfer.

Schon in den ersten Kämpfen kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Sebastian Hölzl konterte Christian Hamberger mit einem schönen Ausheber und Michael Sellmaier besiegte Andreas Wagner mit Soto-Maki-Komi. Danach warf Johannes Mißlinger den Freisinger Tilmann Nun zwei Mal mit halber Wertung. In einem sehr überlegt geführten Kampf holte Christian Burghartswieser den ersten Punkt für Freising gegen den aufstrebenden Maxi Fries. Dieser zeigte sich gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert, hatte aber gegen den Bayernligakämpfer kaum ein Chance. Eine Innensichel und später dann ein Schulterwurf beendeten den interessanten Kampf vorzeitig. Benny Roos zeigte sich in starker Form und besiegte „Oldie“ Johann Grabichler nach drei Minuten mit Schulterwurf. In der Klasse bis 81kg mussten Jan Elschen und Wolfgang Widl die Erfahrung ihrer Gegner anerkennen. Dagegen nutzte Andreas Schwaiger seine körperliche Überlegenheit gegenüber Gerhard Danzer und siegte nach nur 10 Sekunden durch Schulterwurf. Nach der verletzungsbedingten Aufgabe von Roland Stangl gegen Klaus Loibl führten die Moosburger Judoka zur Pause 7:3.

Ein Blitzsieg von Christian Hamberger durch Fußfeger eröffnete den 2. Durchgang. Andreas Wagner kämpfte ebenfalls sehr ambitioniert, wurde aber von Sebastian Hölzl zwei Mal gekontert. In der Klasse bis 73 kg wurden durch den Sieg von Tilman Nun und die Niederlage von Christoph Gonschorek die Punkte ebenfalls geteilt. Einen ausgeglichen Kampf lieferten sich Christian Burghartswieser und Johannes Grabichler. Der Freisinger gewann glücklich mittels einer kleinen Wertung für einen Fußfeger. Benjamin Roos war gegen Maxi Fries der wesentlich aktivere Kämpfer und siegte verdient durch einen Armhebel. Durch die Niederlagen von Jan Elschen und Memet Kilinc war das Lokalderby schon entschieden. Sowohl Klaus Loibl aus Moosburg als auch Christian Luigs aus Freising traten daher gegen ihre starken Gegener Andreas Schwaiger und Michael Sellmaier nicht mehr an. Die Freisinger wollen nun den 3. Platz durch einen Sieg im letzten Kampf sichern.

Christian Hamberger gegen Eichsttt 1. DG 23.02.08 2